Junge Forscher (Physik)

Faszinierende, wissenschaftliche Phänomene, physikalische, optische und magentische Wirkungen werden auf spielerische Weise unter Verwendung echter wissenschaftlicher Instrumente (wie z. B. Mikroskop und Teleskop) erprobt sowie verblüffende Versuche zu Themen wie Wasser, Luft, Kraft, Strom, Reibung, Hebel und Magnetismus durchgeführt.

Ziel ist es, Kinder für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren und sie frühzeitig für ihre Umwelt zu sensibilisieren. Dazu werden in Kleingruppen vielfältige Experimente wie z. B. mit wassergefüllten Luftballons über brennenden Kerzen, schwimmenden Büroklammern, Flaschentornados oder Ballonraketen durchgeführt und anschließend auf Plakaten beschrieben und präsentiert, um Neugier auf physikalische Alltagsphänomene zu wecken, Spaß am Experimentieren zu entdecken und Lust auf Selbsterprobung zu machen.

Zudem werden sowohl das handwerkliche Geschick als auch die sprachliche Kompetenz, das Sozialverhalten und Konzentrationsvermögen der Kinder auf spielerische Art geschult und gefördert.

Drucken