KulTour goes digital!  

Zwischenpräsentation 5dZwischenpräsentation der Klasse 5d

Normalerweise finden die Zwischenpräsentationen der KulTour-Klassen in der 5. Klasse Ende Januar statt.

Normalerweise finden sie live auf der Bühne statt.

Normalerweise spielen die Schüler und Schülerinnen gemeinsam ein großes Bewegungstheaterstück.

Normalerweise ist unser B20 Raum vorbereitet und die Technik AG hat für Licht und Ton gesorgt.

Normalerweise ist dann der Zuschauerraum voller Geschwister, Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und Kollegen, die die Klasse unterrichten.

Heutzutage kaum vorstellbar…

Aber wir, die Klasse 5d mit ihren KulTour - Lehrern Frau Odendahl, Frau Tomberg und Herrn Lowinski, wollten das nicht so stehen lassen. 

Wir wollten gerne präsentieren!!

So wurden kurzerhand Foto- und Videoaufnahmen aus dem echten Unterricht sowie eingereichte Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler während des Lockdowns auf ein Padlet hochgeladen und die Eltern zu einer digitalen Zwischenpräsentation eingeladen.

Gestern Abend um 18:45h trafen sich alle Schülerinnen und Schüler zum Soundcheck - digital versteht sich. Und wer hätte das gedacht, es hatten trotzdem alle Lampenfieber – so wie sich das für eine ordentliche Präsentation gehört! 

Gekonnt führten die Schülerinnen und Schüler selbstständig durch den Abend und erklärten und erläuterten, was sie in diesem Jahr bisher im KulTour-Unterricht gemacht haben. Da kam einiges zusammen.

Verrückt wie aus isolierten Fotos oder Videos ein so schönes gemeinsames Ergebnis entstanden ist.

Die Klasse 5d und die Eltern können nun nach der Zwischenpräsentation das entstandene Padlet genießen.

Und nun heißt es: ab in die Osterferien in der Hoffnung, dass wir nach Ostern weiter in der Schule arbeiten können, um an unserer Abschlusspräsentation feilen zu können, denn gemeinsam ist es doch wirklich so viel schöner, lustiger und kreativer als alleine zu Hause.

Drücken wir die Daumen, dass am letzten Samstag im Schuljahr, an welchem normalerweise der Präsentationstag aller KulTour-Klassen stattfindet, auch wirklich live und in echt und in Farbe gespielt, getanzt, gesungen und präsentiert werden kann.

Das wäre soooo schön!!

Honorine Tomberg

Drucken