Lüftungsregeln

Die KMK hat sich in einer Sitzung mit dem Thema „Lüftung“ beschäftigt:

https://www.kmk.org/aktuelles/artikelansicht/kmk-expertengespraech-lueften-in-schulraeumen-richtiges-und-regelmaessiges-lueften-bleibt-a-und-o-bunde.html

„Die Experten waren sich einig, dass das Lüften in Schulräumen ein unerlässlicher Bestandteil der bereits in den Schulen angewendeten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sei. Sie rieten zum Stoßlüften (Fenster weit öffnen) im zeitlichen Abstand von 20 Minuten und für etwa 3 bis 5 Minuten Dauer sowie zum Querlüften (Durchzug) der Räume in den Pausen.“

Solange uns keine verbindlicheren Expertenanweisungen vorliegen, wird gemäß obiger Maßgabe verfahren:

  • Alle 20 Minuten werden die Fenster für 3-5 Minuten geöffnet, die Klassenraumtüren bleiben in dieser Zeit geschlossen.
  • In den 5-Minuten-Pausen werden Türen und Fenster geöffnet,
  • In den großen Pausen werden die Türen aus Diebstahlschutzgründen abgeschlossen.

Wir bemühen uns um eine verantwortungsvolle Balance zwischen Raumtemperatur und Lüftung: je kälter es ist, desto weniger muss gelüftet werden, da der Luftaustausch in Abhängigkeit von der Temperaturdifferenz zwischen innen und außen funktioniert (wie bei einer Funktionsjacke 😉): je größer die Temperaturdifferenz desto effektiver funktioniert der Luftaustausch.

Martin Sina (Schulleiter)

Drucken